Home
PCON-System
CNC Steuerkarte
Techn. Daten
PCON Steuerung
Anwendungsgebiete
Problemloesung
Dienstleistungen
Download
Profil
Kontakt
Für Projektanbieter
Techn. Daten

CNC Steuerkarte PCON für Schrittmotore und Servos

Steuerkarte im Europaformat mit 32-bit Mikroprozessor mit 512 kB Flash und 16 kB RAM
Zusatzspeicher 32k RAM und 32K EEPROM
LCD Displayanschluß über 16 pol. Pfostenstecker auf der Platine, Ansteuerung im 4 bit Modus
Tastaturanschluß und LED Ansteuererung über 16 pol. Pfostenstecker ( 4 x 5 Matrix für
Tastatur und 6 TTL-Signale )
96 pol. Steckerleiste für den Anschluß der Peripherie
4 mal Takt- und Richtungssignal TTL-Pegel für die Ansteuerung von Schrittmotoren
4 mal 2 Zusatzsignale TTL-Pegel für z.B. Enable oder Schritteinstellung
2 mal D/A-Wandler-Ausgang 0-5 V, 10 bit Ladder-Wandler mit 2,9 kOhm / 20 pF Ausgangsimpedanz
4 mal A/D-Wandler-Eingang 0-5 V, 10 bit ( in Rechnerumgebung 8-9 bit nutzbar )
2 mal serielle Schnittstelle RS232 bis 115,2 kBaud 3-Draht ( Transmit/Receive, GND)
12 mal optoentkoppelte Ausgänge, PC847 Footprint auch mit Darlington-Varianten bestückbar.
Der Ausgangstransistor schaltet die 24V - Versorgung über einen Vorwiderstand auf die Last.
12 mal optoentkoppelte Eingänge. Die Eingangsdiode wird durch aktiv-High bestromt.
8 mal optoentkoppelte Einänge für die Endschalter der 4 Motoren. ( Auch anders verwendbar ).

Betriebssystem zur Verarbeitung der
PCON-Sprache im Flash Eprom gespeichert 

erforderliche Stromversorgung: 5 V 0,7 A , 24 V für die Peripherie (auch niedrigere Spannungen möglich)
Analogspannungsversorgung bis 5 V ( kann auch aus der 5 V Versorgung entnommen werden )
 

 Optionen ( nicht im Preis enthalten ):
der EEPROM-Sockel kann alternativ mit anderen Speichergrößen bestückt werden
dritte serielle Schnittstelle als RS232 oder RS422 an der 96 pol. Steckerleiste
CAN-Bus-Anschluß an der 96 pol. Steckerleiste z.B. zum Anschluß mehrerer Steuerungen an einen PC oder
Vernetzung in der Fabrik
I2C-Bus - Anschluß an Pfostenstecker (nicht bei LED-Benutzung s.o.)      
SIO-Schnittstelle an Pfostenstecker (nicht bei LED-Benutzung s.o.)
Zusatzsockel für Zusatzplatine für Erweiterungen z.B. SERVO-Steuerung, A/D-Wandler 16bit usw.
 

SERVO-ADDON-Karte  
4 * Quadraturencoder, optisch entkoppelt, 16 bit, per Firmware auf 32 bit erweitert

4 * DA-Wandler +- 10V

8 * optoentkoppelte Eingänge

8 * optoentkoppelte Ausgänge

 

 

[Home] [PCON-System] [CNC Steuerkarte PCON] [PCON Steuerung] [Anwendungsgebiete] [Problemlösung] [Dienstleistungen] [Download] [Profil] [Kontakt] [Für Projektanbieter]